Die Story


2000

Am 01. April 2000 kaufte Bauer Korl das Areal des jetzigen Golchener Hofes für eine symbolische D-Mark von seiner LPG.

2003

Seit dem Osterfeuer 2003 ist er hier auch heimisch und es entstand der Name „Bauer Korl‘s Golchener Hof“.

2004 bis 2015

In diesen beiden Jahren wurde die Festscheune erbaut. Die meiste Zeit von einem Maurer und einem Handlanger allein. Die Fundamente wurden selbst mit einem Traktor mit Anbau­mischer gegossen.

2005 bis 2010

In dieser Zeit gab es schon das coole Heuhotel für mutige Kids und Erwachsene, die das Landleben pur genießen wollten.

2016 bis 2011

Damals gab es hier einen Hofladen. Dieser hatte immer eins von zwei ­Problemen: Entweder viele Produkte und keine Kunden oder viele Kunden und keine Produkte.

2009

Die ersten Gedanken an ein Bauernhofhotel fingen an zu reifen. Die Besucher wünschten sich neben den vielen Veranstaltungen immer mehr Übernachtungsmöglichkeiten.

2010

Der Entschluss stand fest, die Motivation war groß und der Bauantrag für das Golchener Bauernhofhotel war gestellt. 

2011

Am 01. April 2011 wurde der Grundstein für das Projekt gelegt.

2012

Nach gut einem Jahr Bauzeit, öffneten sich am 15. Juni 2012 das erste Mal offiziell die Türen des neuen Bauernhofes. 

2014

Mittlerweile sind aus den Auftritten von Bauer Korl so viele freundschaftliche und berufliche Beziehungen zu anderen Künstlern entstanden, dass Bauer Korl zusammen mit seinem Team die Eventagentur „korl event“ gründet und so Unterhaltung und Gute Laune im ganzen Land vermittelt. 

2015

Seit 2015 gibt es auf dem Golchener Hof eine soziale Betreuungseinrichtung für Jugendliche. 

2016

Im Januar dieses Jahres eröffnete „De Dörpkinner“ als erste Bauernhof-Kita in der Region ihre Tore. Damit konnte ein weiteres Herzensprojekt lebendig werden.  

2016

Seit Januar 2017 ist auch
unsere kleine Bauernhofkirche fertig und steht jedem Besucher und Gast von der Hoffnung über die Trauung bis zur Besinnung zur Verfügung.